Anzeige

Ein Event von

Powered by

To use this page, you need JavaScript enabled

26. - 27. November 2019
Messezentrum Nürnberg

Automation 4.0 Summit

Programm

Tag 1 - Dienstag, 26. November 2019

Parallele Sessions

10:30 - 15:00
Session 1 5G, TSN und OPC UA in der Industrie
10:30 - 11:00
Einführung: Status der OPC UA TSN Standardisierungen Heinrich Munz, Kuka
11:00 - 11:30
5G-Netzwerke für die Industrie Dr. Andreas Müller, 5G-ACIA
11:30 - 12:00
Die Aktivitäten der FLC-Initiative in der OPC Foundation Peter Lutz, OPC Foundation
12:00 - 12:30
Open Source Ökosystem für OPC UA Pub Sub over TSN Dr. Carsten Emde, OSADL
12:30 - 13:15
Gemeinsame Mittagspause
13:15 - 13:45
Real-Time Edge Computing basierend auf TSN + OPC UA Dr. Florian Schreiner, FhG Fokus
13:45 - 14:15
Hochverfügbarkeit bei TSN-Netzwerken Stephen Kehrer, Hirschmann
14:15 - 14:45
Engineering/Konfiguration von OPC UA over TSN Netzen Dr. Dietmar Bruckner, B&R; Stefan Bina, B&R
14:45 - 15:00
Abschlussdiskussion mit allen Referenten
10:30 - 15:00
Session 2 Securely connected – vom Sensor bis zur Cloud
10:30 - 11:00
Digital Connectivity – Infrastruktur für die Fabrik der Zukunft Markus Weinländer, Siemens
11:00 - 11:30
Der steinige Weg zum sicheren Internet der Dinge Jörg Köpp, Rohde & Schwarz International
11:30 - 12:00
Sichere unternehmensübergreifende Kommunikation mit OPC UA Dr. Lutz Jänicke, Phoenix Contact
12:00 - 12:30
Wirtschaftliche Lösungen im Bereich der IT-Sicherheit: Weg von den Insellösungen hin zu einem autonomen Gesamtpaket Mario Jandeck, Enginsight
12:30 - 13:15
Gemeinsame Mittagspause
13:15 - 13:45
IoT Security für Industrie 4.0 Marc Gebert, NXP Semiconductors
13:45 - 14:15
Wie die Vernetzung von Feldgeräten höchste Cyber Security Anforderungen erfüllen kann Ashkan Ashouriha, Rockwell Automation
14:15 - 14:45
Embedded Security in Safety-kritischen Systemen Rainer Witzgall, Karamba Security  
In diesem Vortrag werden die Herausforderungen des potenziellen Zusammenhangs zwischen Cybersicherheit (Security) und sicherheitskritischen Systemen (Funktionale Sicherheit / Safety) aufgezeigt, bewertet und Lösungen für eine erfolgreiche Kopplung angeboten. Heutzutage beinhalten neue Industrie-Controller in der Regel Hunderttausende von Codezeilen und mehrere Konnektivitätsvektoren. Die Kombination dieser beiden Faktoren, zusammen mit den vielfältigen Möglichkeiten bei jedem erfolgreichen Exploit, macht diese zu einem heißen Angriffspunkt für Hacker auf der ganzen Welt. Durch die Versiegelung der Systeme auf die „Werkseinstellungen" kann sichergestellt werden, dass nur die ursprünglich geplante Logik und Programme ausgeführt werden können. So kann eine Cybersicherheitslösung schädliches Verhalten erkennen und verhindern. Ziel des Vortrags ist, die Teilnehmerinnen und Teilnehmern das Verständnis der Zielkonflikte von Cybersicherheit und Safety zu vertiefen und sie mit den Merkmalen eines Cybersicherheitsansatzes, der in Synergie mit Safety-Anforderungen genutzt werden kann vertraut zu machen.
14:45 - 15:00
Abschlussdiskussion mit allen Referenten

Tag 2 - Mittwoch, 27. November 2019

Parallele Sessions

10:30 - 15:00
Session 3 IOT-Plattformen – Best Practises
10:30 - 11:00
IoT-Plattformen: Status quo und Markt-Trends Knud Lasse Lueth, IoT Analytics
11:00 - 11:30
Welche IoT-Plattform braucht der Maschinenbau? Ernst Esslinger, Homag
11:30 - 12:00
Edge oder Cloud – welcher IoT-Service gehört wo hin? Andreas Keiger, Rittal
12:00 - 12:30
IoT-Anwendungen schneller entwickelt – am Beispiel der Mindsphere-Plattform Oskar Möbert, Siemens
12:30 - 13:15
Gemeinsame Mittagspause
13:15 - 13:45
Was steckt hinter der Open Industry 4.0 Alliance? Armin Pühringer, Open Industry 4.0 Alliance
13:45 - 14:15
Die IDS-Referenzarchitektur 3.0 – Blueprint für Datensouveränität in IoT und Multi-Clouds Sebastian Steinbuss, IDSA
14:15 - 14:45
Die Technik ist da – wo bleibt der Anwendernutzen? Klaus-Dieter Walter, SSV
14:45 - 15:00
Abschlussdiskussion mit allen Referenten
10:30 - 15:00
Session 4 Flexible Automatisierung für wenig Geld – was leistet die Robotik?
10:30 - 11:00
Kollaborative Robotik - eine Herausforderung für Maschine und Mensch Dr. Albert Hoene, Kuka
11:00 - 11:30
Kollaborativ oder nicht: Der Widerspruch zwischen Sicherheit und Flexibilität Christoph Ryll, Christoph Ryll Robotics Consulting
11:30 - 12:00
Der vernetzte Roboter definiert Industrie 4.0 und IoT neu Michael Hiebinger, Franka Emika
12:00 - 12:30
Der Vormarsch der Roboter: Wie „Low Cost Automation by igus“ die Industrie verändert Stefan Niermann, igus
12:30 - 13:15
Gemeinsame Mittagspause
13:15 - 13:45
Die Vielfalt von MRK-Anwendungen anhand von Praxisbeispielen Helmut Schmid, Universal Robots
13:45 - 14:15
Bedienung und Vernetzung kollaborativer Roboter in der Industrie 4.0 Thomas Suchanek, Yaskawa Europe
14:15 - 14:45
Service-Roboter-Module erfolgreich und sicher in der Intralogistik einsetzen Dr. Manuel Schön, Pilz
14:45 - 15:00
Abschlussdiskussion mit allen Referenten

Programm & Anmeldung

herunterladen

SOCIAL MEDIA

WEKA-FACHMEDIEN-EVENTS

In enger Zusammenarbeit mit anerkannten Experten und den verantwortlichen Redaktionen
unserer bekannten Medienmarken veranstalten wir jährlich rund 50 nationale und internationale B2B-Kongresse, Seminare und Workshops für ein fest definiertes Fachpublikum.

Dazu gehören Themen wie Embedded Systems, Automotive Ethernet, Batterietechnik,
Datacenter, Safety&Security, electronic Displays, Blockchain, IoT, Bordnetz, KI, Smart Building, Digital Workplace, TSN, Wireless-Technologien, Verkabelung und vieles mehr.

Übersicht aller aktuellen Veranstaltungen